Freitag, 25. Juni 2010

iPhone 4: Es ist da!

Heute war wieder einmal "Launchday". Weltweit hieß es Schlange stehen für das neue iPhone. Aber in Bonn ging's heute ganz schnell, zumindest mal in die Hand nehmen. Photo zum Größenvergleich. Es gibt das 16 GB Modell in Schwarz, Weiße und Modelle mit mehr Speicher sind noch nicht verfügbar. Und alles natürlich nur gegen Vorbestellung...

Der erste Eindruck:
  • Schickes Design, das Phone liegt etwas schwerer in der Hand. Fühlt sich alles sehr wertig an.
  • Scharfes Display, auch wenn es für manche, mit denen ich gesprochen habe, so wirkt, als sei das Display kleiner, als das vom iPhone 3. Trotzdem tolle Abbildungsleistung, auch wenn man von der hohen Auflösung nicht wirklich profitiert. Dazu ist die Fläche (wie beim 3er Modell) einfach zu klein.
  • Speed: man spürt sofort, dass einiges flüssiger läuft. Seiten im Browser werden etwas schneller dargestellt. 
  • Die Laufzeit soll auch höher sein, da der Akku vergrößert werden konnte.
  • Multitasking: für intensivere Tests war leider keine Zeit.
  • Kamera: Deutlich besser, als beim 3GS, aber trotzdem Handyklasse. Beileibe kein Ersatz für eine kompakte Digicam. Trotzdem freut man sich über jede Verbesserung, da man das iPhone halt überall mit dabei hat.
  • Videotelefonie konnte leider auch nicht getestet werden, da nur ein Gerät in der Vorführung war. 
In Summe:
Der Drang, so ein Teil so bald als möglich zu bekommen, bleibt. Wenn ein Vertrag ausläuft, dann ist das iPhone 4 sicher wieder ein tolles Teil. Für iPhone 3G Besitzer eine wirklich spürbare Verbesserung.

Für alle Besitzer eines 3GS besteht kein Grund zur Panik. Trotz gewisser Fortschritte in Qualität und Geschwindigkeit werden einem im Alltag die Unterscheide kaum größer auffallen. Und kommendes Jahr kommt bestimmt das nächste Modell. Und dann steht eh ein neur Vertrag an. Oder ein ganz anderes Handy?


Die Meinungen anderer Tester werden noch gesichtet. Dann gibt's wieder ein Update.