Donnerstag, 19. März 2015

CeBIT 2015

So, da sind wir mal wieder alle auf der CeBIT. Sascha Pallenberg mit MobileGeeks mit seinen umfassenden Video-Interviews - der es mittlerweile sogar in die offiziellen Videolistings der CeBIT geschafft hat - und all die Anderen, die mal wieder wissen wollen, was aktuell so geht.


Immerhin das Wetter scheint dieses mal gut zu sein und mal sehen, wie der allgemeine Andrang so ist. Ich bin gespannt. IoT, das Internet der Dinge scheint das große Thema zu sein. Los gehts ...

Gleich fündig in Halle 16, mit der code_n15, der Halle mit den vielen Startups mit Schwerpunkt IoT.


 Interaktion mit den ÖPNV-Bussen, warum eigentlich nicht?


 Das Schloß ohne Schlüssel, aber mit App ;-)



 Wenn man schon ein Smart Home hat, dann muß man das Ganze auch mit anderen Teilen können. Statt dem Sharen von digitalen Inhalten kommen jetzt die "Dinge" zur Share-Economy hinzu. Alles nur eine Frage der Zeit.




 Die "klassischen" Smart Hubs gibts immer wieder und fast ohne Zahl. Schwerpunkt ist immer mehr die möglichst umfassende Unterstützung verschiedenster Sensoren auch von verschiedenen Herstellern.



 Hier mal was ganz anderes zum Tracken von Cloud-Bewegungen.



 Oder hier die auch heizbare Einlegesohle mit Bluetooth....




 Smart Home wohin man blickt....



Da darf natürlich das M2M Szenario auch nicht fehlen.



 Evercam hat sich auf das möglichst einfache Integrieren von Webcams spezialisiert. Hier kann man praktisch ohne Vorkenntnisse Webcams in SErvices einbinden, auch B2B Abläufe. Nett auch die Idee, per Hashtag eine Webcam zu steuern und ein Bild auszulösen.


Gleich  mal ausprobiert....



 Als Attraktor und zur Demo, was Robots so alles können, gabs Robochop, bei dem Kunststoffwürfel filigran mit einem Heißdraht geschnitten und modelliert wurden.



 Hallo, wer seid denn ihr zwei? Das sind die aisoy Robots. Leider hatte ich keine Zeit für mehr Interaktion.



 Hier ein "All in One" Sensor mit Webcam, Rauchsensor und Alarmsirene für einfache Montage und Konfiguration.



 Ob die öffentlichen Plakate den W-Lan Hotspotbetreiber aus der Störerhaftung nimmt? Wolh eher nicht.



 Parkplatzsharing quasi auf Peer to Peer Basis ist der Ansatz von ComThings.





Aber nicht alle Hallen waren wirklich voll...







 Eine Kuh ohne Muh... Farming 4.0, klasse Begriff.



 Der Tesla war wirklich nicht zu sehen, aber da.